Katze schmust – plötzliche Aggression

Die Katze zum Schmusen auffordern

katze schmust

Woran erkenne ich, dass meine Katze schmusen möchte?

Die Katze schmust, doch plötzlich wird sie aggressiv. Wenn die Katze in Schmuselaune ist, so ergreift sie meist selbst die Initiative. Sie streicht den Menschen meist um die Beine, gibt Köpfchen, springt auf den Schoß oder stupsen.
Sie gibt mit ihrer Gestik zu verstehen, wo sie gern gestreichelt werden möchte.


Wenn man die Katze zum Schmusen auffordern möchte, so sollte man dies auf keinen Fall tun, wenn sie gerade schläft, sich putzt oder gerade am Spielen ist. Bieten Sie Ihrer Katze das Schmusen an, wenn sie sich gerade in einer Ruhephase befindet.

Streicheln Sie der Katze langsam über den Kopf und beobachten Sie dabei ihre Reaktion. Verhält sich Ihre Katze desinteressiert oder abweisend, dann lassen Sie sie lieber in Ruhe. Beginnt die Katze aber zu schnurren und sie kommt mit ihrem Kopf der streichelnden Hand entgegen, so kann die Schmuseeinheit beginnen.

Die Katze schmust - plötzlich reagiert sie agressiv 

Warum reagiert die Katze plötzlich so agressiv? 

Dieses aggressive Verhalten der Katze kommt nicht von ungefähr und hat seine Gründe. Die Katze versucht somit zu sagen, dass sie jetzt genug vom Schmusen hat.

Doch viele Katzenhalter übersehen die ersten Anzeichen, bevor die Katze aggressiv reagiert.

Erste Anzeichen können sein, wenn die Katze ihre Ohren seitwärts dreht, ihren Körper anspannt, ihre Schwanzspitze zuckt oder sie erweiterte Pupillen bekommt.

Werden diese Signale von den Katzenhaltern ignoriert, so beißt die Katze meist leicht in die noch streichelnde Hand. Doch wenn die Katze weiterhin gegen ihren Willen gestreichelt wird, so setzt die Katze als letztes Mittel ihre Krallen ein.


Leave a Comment:

Leave a Comment: