Katzen Schmerzen erkennen

katzen schmerzen

So erkennen Sie, ob Ihre Katze Schmerzen hat

Wenn eine Katze Schmerzen hat, so versucht sie zunächst, diese so lange wie möglich zu verbergen. Katzen sind Jäger und von Natur aus hart im nehmen. Würde eine Katze in der Wildnis ihre Schwächen zeigen, so könnte das ihr Leben kosten.

Die Ursachen für Schmerzen bei Katzen können sehr vielfältig sein. Es könnte eine Verletzung sein oder sie hat Verdauungsprobleme. Bei älteren Katzen könnte eine Arthrose die Ursache sein, welche unangenehme Schmerzen in den Gelenken bereitet.

Folgende Anzeichen können darauf hindeuten, dass die Katze Schmerzen hat:

1. Kein Appetit

Hat Ihre Katze keinen Appetit oder sie frisst überhaupt nichts mehr, so ist dies ein sicheres Alarmsignal.

2. Untypisches Verhalten

Hat eine Katze Schmerzen, dann verhält sie sich auch anders als sonst. Sie kann plötzlich aggressiv reagieren, obwohl sie doch sonst immer so liebevoll verschmust ist. Eine sonst so zutrauliche Katze kann unter Schmerzen plötzlich sehr ängstlich und zurückhaltend sein oder sie versteckt sich permanent. Auch der Spieltrieb bleibt aus und sie möchte nur noch viel schlafen.

Vielleicht zeigt die Katze es auch, indem sie sich ausgiebig an einer schmerzenden Stelle putzt oder daran knabbert und beißt.

3. Untypische Körperhaltung 

Hat eine Katze Schmerzen, dann zeigt sie meist auch eine ungewöhnliche Körperhaltung. Sie kann ihren Kopf gesenkt halten oder hockt abwesend in einer Ecke. Auch zeigen Katzen, wenn sie Schmerzen haben, einen ungewöhnlichen Gesichtsausdruck.

4. Hat die Katze Schmerzen bei Bewegungen?

Sie können bei Ihrer Katze auch leicht erkennen, ob sie Schmerzen hat, wenn sie sich bewegt. Ihre Katze klettert vielleicht nicht mehr wie gewohnt auf ihren Kratzbaum und auch nicht mehr auf eine ihrer weiteren Aussichtsplätze. Auch ein Humpeln ist schnell zu erkennen.

5. Katze mit Schmerzen empfindlich bei Berührungen

Streicheln Sie Ihre Katze an ihrem ganzen Körper. Berühren Sie dabei zufällig eine schmerzende Körperstelle, so wird sich Ihre Katze sofort bemerkbar machen. Sie wird vielleicht fauchen oder knurren, kann aggressiv reagieren oder weicht Ihnen erschrocken aus.

6. Das äußere Erscheinungsbild der Katze verändert sich

Haben Katzen Schmerzen, so kann sich auch ihr äußeres Erscheinungsbild verändern. Das Fell der Katze ist nicht mehr so schön glänzend und wird stumpf. Auch kann die Katze sehr schnell an Gewicht verlieren bei mangelndem Appetit.

Sind Anzeichen für Schmerzen bei der Katze erkennbar, so sollten Sie nicht zögern, umgehend einen Tierarzt aufzusuchen!

Auch nur leichte Anzeichen für Schmerzen sollten nicht ignoriert werden. Denn erste Anzeichen könnten schon erste Symptome für Folgeerkrankungen sein.

Der Tierarzt kann genau feststellen, ob mit der Katze etwas nicht stimmt.

Das könnte Sie auch interessieren:

//graizoah.com/afu.php?zoneid=3459601