Warum schnurren Katzen?

warum schnurren katzen

Katzen schnurren aus verschiedenen Gründen mit unterschiedlichen Bedeutungen. Es ist eine Form der stimmlichen Äußerung und hat etwas sehr Beruhigendes. Doch was bedeutet es, wenn eine Katze schnurrt?

1. Zufriedenheit

Katzen schnurren oft, wenn sie gerade entspannt, glücklich und zufrieden sind. Ein schönes gemütliches Plätzchen auf der Couch und ein paar Streicheleinheiten, so fühlen sich Katzen wohl.

2. Heilungsprozess begünstigen

Es wird von Wissenschaftlern vermutet, dass das Schnurren der Katze auch den Heilungsprozess von Verletzungen begünstigen oder auch als Schmerzmittel dienen kann. So lässt es sich vielleicht auch erklären, warum Katzen sich relativ schnell wieder von einer Verletzung oder Operation erholen als Hunde.  

3. Beruhigung

Katzen schnurren nicht nur, wenn sie sehr entspannt sind. Es wird vermutet, dass Katzen selbst dann schnurren, wenn sie sich gerade extrem gestresst fühlen oder große Schmerzen haben. Durch die Schwingungen, die beim Schnurren entstehen, kann die Katze Spannung abbauen.

4. Etwas einfordern

Katzen schnurren auch, wenn sie von ihrem Menschenfreund etwas einfordern möchten. Das können beispielsweise Futter oder Streicheleinheiten sein. Diese Art von Schnurren hat etwas Wehleidiges, worauf wir Menschen meist reagieren.

Positive Wirkung auf den Menschen

Auch Katzenhalter können von diesen rhythmischen Klängen profitieren. Auf den Menschen wirken diese Geräusche sehr beruhigend, stressmindernd und insgesamt wohltuend für die Gesundheit.

Wo entsteht das Schnurren der Katze?

Das Katzenschnurren kommt durch die Reibung der Atemluft am Zungenbein auf einer niedrigen Tonfrequenz zustande. Diese konstanten Laute werden durch das Ein- und Ausatmen erzeugt. Diese beruhigenden Geräusche beherrschen nur Katzen.

Können Katzen ihr Schnurren kontrollieren?

Eine Katze schnurrt nur in bestimmten Situationen. So kann man auch davon ausgehen, dass die Katze diese Laute auch kontrollieren kann.

Ab welchem Alter können Katzen schnurren?

Die meisten Katzenbabys können bereits ab dem 2. Tag ihres Lebens schnurren.

Katzen schnurren nicht nur in der Gegenwart von uns Menschen. Ältere befreundete Katzen tun dies auch untereinander bei einer gegenseitige Fellpflege.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden